e-Health-Reise nach Estland – Tag 3 – Opt-out to get traffic on the system

Interaktiver Workshop „e-Health“ – Ain Aaviksoo, Gesch.ftsführer Guardtime Estland & Chief Medical Officer (CMO) Guardtime Health, Pille Kadakas, Group Manager at Development Department Zentralkrankenhaus Tallinn Ost, Piret Hirv, Gesundheitstechnologie Manager Tallinner Wissenschaftspark Tehnopol, Dr. Eero Merilind, Familiendoktor Nõmme Kliinik OÜ

Es gibt nicht einen Eintrittspunkt in das Gesundheitssystem, der Patient kommt über die unterschiedlichen Wege ins System, z.B. Krankenhaus oder Hausarzt. Damit gibt es auch nicht einen einheitlichen Weg für alle Patienten. Hier arbeiten die Estonen an einer digitalisierten Lösung.

Estland hat schon seit 2004 einen Datenschutzrichtlinie, die sich von GDPR nicht deutlich unterschiedet. Bei der Einführung von GDPR mussten fast keine Änderungen vorgenommen werden. Das Vertrauen ist hier vorhanden, dass es funktioniert und jeder über seine Daten verfügen kann.

Datenhaltung und Grundsätze für den estnischen Digitalisierungsweg:

  • Once-only
  • Digital-by-default
  • Truth-by-design
  • Open-internet

Truth by design zum Beispiel: Any professional while working at any provider to see/exchange any data about any individual at any situation. For each category rule-based limitations will apply and can be managed!

Smart People sind in Deutschland sind vorhanden, aber es fehlt das Vertrauen in Systme. Das Arztsystem in Estland ist ein Opt-Out System, jeder muss teilnehmen, kann sich aber lösen. Damit erreicht man sofort eine größere Entfaltung und eine Digitalisierung at once.

Create very convenience services, but not forcing the people!

Zusammenfassung und Resümee

Wenn man Digitalisierung ernst nimmt, dann braucht man einen Plan und man braucht die Ruhe, diesem Plan zu folgen.

Die Technik ist in keinem Fall der limitierende Faktor, sondern allenfalls die Partikularinteressen der unterschiedlichen Beteiligten. Wenn hier der Staat klare Vorgaben macht, ist eine Umsetzung möglich.

Das Vertrauen in ein technisches System ist in Estland kein limitierender Faktor, sondern eine Grundlage für die X-Road. Faszinierende Umsetzung einer Blockchain-Lösung, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten und die Dateneingentümer sehen können, welche Daten wie verarbeitet werden.

Datensparsamkeit und gleichzeitige Verfügbarkeit überall und jederzeit über eine zentrale Datenautobahn sind das wertvollste und bestmögliche Asset, welches die Esten aufgebaut haben.

Wir können extrem viel lernen und müssen unbedingt aufhören zu behaupten, dass es nur in diesem kleinen Land ging und nicht auch in Deutschland. Die Technik ist vollkommen unabhängig von der Anzahl der Nutzer verfügbar und limitiert diese Nutzung auch nicht!

Nutzungszahlen realtime: https://www.x-tee.ee/factsheets/EE/#eng

Estonia – I will return to geht inspired once again in the near future!

Rückflug nach Frankfurt/Main

#Tallinn #eHealthreise #GKV #eHealth #digitalisierung #transformation #BITMARCK #newwork #disruption #dasistBITMARCK